Inneres Chaos

Schmerz

und keine adäquaten Worte.

Warum tut Fühlen so weh?

Lasst doch selber alle eure verdammten Gefühle zu und wenn ihr wollt, schenke ich euch meine noch dazu und verschwinde, gleite gedanklich ab in ferne Welten. Hallo Entfremdungsgefühle.

Aber nein, natürlich bleibe ich, denn ich bin ja erwachsen und vernünftig und so weiter …

Advertisements

Abends vom Yogakurs kommen

… und sich mit einmal lebendig und glücklich fühlen. Vergessen sind Entfremdungsgefühle, die Angst vor der Gruppensituation im Vorfeld, die Traurigkeit und Gereiztheit vom Rest des Tages.

Huch, stimmt, ich habe ja einen Körper. Ich atme, spüre die Freude durch meinen Adern fließen. Ich lebe!

Gänseblümchen der Woche (5)

  • Die letzte Woche war ich mehr oder weniger unmotiviert in Sachen Sport. Diese Woche war ich dann wie vorgenommen 2 x Walken, was mir gut tat. Auch das Sportprogramm in der Tagesklinik hilft mir spürbar, gerade was Derealisation und Depersonalisation angeht, mit denen ich zur Zeit vermehrt ringe.
  • Zusammen mit einer Freundin habe ich eine ehemalige Mitpatientin in der Klinik besucht, in der ich damals stationär war. Es war ein schöner, etwas sentimentaler Moment für mich, als ich dabei zufällig auf meinen Lieblingspfleger von damals traf, er sich an mich erinnerte und wissen wollte, wie es mir geht.
  • Über die Woche hindurch immer wieder What´s Appen mit Annie.
  • Ein Einkaufsbummel mit einer Freundin, bei dem ich endlich neue T-Shirts für mich gefunden habe. Dank etwas Ermutigung habe ich mich getraut, meine Unsicherheit zu überwinden und mal eine kräftigere Farbe als sonst zu nehmen 😉
  • Ich habe mich inzwischen wieder an meine Uniskripte gesetzt. Mein Plan ist, Schritt für Schritt wieder an´s Lernen zu kommen.