An mein inneres Kind

Steig nicht auf eine inhaltliche Auseinandersetzung mit deinen Zwangsgedanken ein. Lass sie vorbeiziehen, wie Gewitterwolken am Himmel.

Atme.

Du musst keine Angst haben, während einer Panikattacke den Verstand verlieren.

Atme.

Glaub nicht den depressiven Empfindungen, die dir einreden wollen, dass deine Zukunft grau ist.

Konzentrier´dich auf nichts Anderes als auf deine Atmung. Du wirst sehen, es geht vorbei, wie schon so viele Male zuvor, auch wenn es sich nicht danach anfühlt. Vertrau mir, ich lotse uns durch den Sturm.

Über Erkenntnisse

Manche (Selbst-) Erkenntnisse tun weh.

So weh, dass ich mir manchmal automatisch wünsche, sie nie gehabt zu haben, um den damit verbundenen Schmerz nicht fühlen zu müssen. Oder ihn am liebsten betäuben würde.

Aber langfristig gesehen sind wohl genau diese Erkenntnisse die wirklich bedeutenden, die das Potential zu einem anderen, gesünderen und glücklicheren Leben in sich tragen.